Herzlich Willkommen

SCHLESWIG-HOLSTEIN-SCHOCKT rettet Leben –
Machen Sie mit!

News

Dienstag 19. November 2019 |

ASB SCHOCKT erhält Förderpreis "Helfende Hand"

Am 18. November fand in Berlin die Verleihung des Förderpreises "Helfende Hand" statt, der vom Bundesinnenministerium für besonderes Engagement im Bevölkerungsschutz vergeben wird. ASB SCHOCKT erhielt den 5. Platz in der Kategorie "Innovative Konzepte".

Freude und Begeisterung bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der diesjährigen Verleihung des Förderpreises Helfende Hand. Foto: BMI.

Freude und Begeisterung bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der diesjährigen Verleihung des Förderpreises Helfende Hand. Foto: BMI.

Berlin, 19. November 2019 - Aus ganz Deutschland waren die Vertreter der verschiedenen Hilfsorganisationen, aber auch Privatpersonen angereist, um dabei zu sein, als das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) in Berlin 16 ehrenamtliche Projekte und Unternehmen für ihr besonderes Engagement im Bevölkerungsschutz mit dem Förderpreis Helfende Hand auszeichnete. Die Jury hat aus rund 200 Bewerbungen Projekte in den Kategorien "Nachwuchsarbeit", "Innovative Konzepte" und "Unterstützung des Ehrenamtes" ausgewählt. Auch in diesem Jahr konnten die Bürgerinnen und Bürger online ihre Stimme für den Publikumspreis abgeben. Mit dem Sonderpreis wurde ein Projekt außerdem aus dem Bereich Migration und Ehrenamt geehrt.

Stellvertretend für Innenminister Horst Seehofer war der Parlamentarischer Staatssekretär des BMI Stephan Mayer vor Ort, um die Preise zu vergeben: ... Neun von zehn Einsätzen im Bevölkerungsschutz werden von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern übernommen. Diese besondere und für unsere demokratische Gesellschaft so wichtige Leistung zeichnen wir mit dem Förderpreis Helfende Hand aus.

Unsere Notfall App ASB SCHOCKT war ebenfalls unter den Preisträgern. Alle detaillierten Informationen finden können Sie hier nachlesen bit.ly/2rTDT5T.


« zurück zur Übersicht

Defibrillatoren in Ihrer Nähe

Die offizielle Kennzeichnung für AED-Geräte (Defis)

Dieses Zeichen weist auf einen öffentlich zugänglichen Defibrillator hin.

Wenn Sie AED-Geräte im Großraum Schleswig-Holstein sehen, die noch nicht bei SCHLESWIG-HOLSTEIN SCHOCKT registriert sind, würden wir uns sehr über eine kurze Mitteilung unter info(at)sh-schockt.de freuen.
Alternativ können Sie das AED-Gerät hier online melden.